Hand-Werk - Gut und günstig, mit der Natur

Im Jahr 2020 bin ich nun endlich in Bildungskarenz. Ich bilde mich, oder, bildet es mich?

 

Das eine oder andere, alte oder neue "Stück" ist entstanden, Kräuter haben ihren Weg in hochwertiges Olivenöl, aka, eine Polyphenol-Bombe gefunden und landeten auf dem einen oder anderen Holzstück, verfeinert mit ätherischen Ölen.

 

Ich liebe es, Kreationen zu entwerfen und meine Hände in Erde, Olivenöl und Kräuter zu baden. Jetzt fällt mir der Spruch "so nah und doch so fern ein", einfach und nahe-liegend, und doch so weit weg, vom Menschen, scheinen diese Schätze zu sein. Teuer sei´es, bobo-dies und eso-das.

Schade, und traurig, finde ich - das.

 

Ich finde es gibt wenig be-fried-igenderes, als Lebensmittel, Kosmetika, Möbelstücke, Putzmittel, Schmuck für sich selbst und andere herzustellen.

Wachsen.

Wachsen lassen.

Los-lassen.

Sein-lassen.

 

PS: Wussten Sie, dass NATURBELASSENES Holz, mittlerweile nachgewiesen (durch Studien - wissen tun wir das eigentlich eh´schon lange), das eindeutig, hygienisch hochwertigste Material ist (im Vergleich zu Plastik, Metall und Glas), nicht nur aufgrund seiner (Ober)flächenbeschaffenheit, nein! Auch aufgrund der vielen andere Stoffe die es enthält, und damit wenig Platz für "böse" Bakterien und Viren lässt ...

 

(Buchverweis und eine heiße Empfehlung: Die sanfte Medizin der Bäume. Gesund leben mit altem und neuem Wissen. Maximilan Moser & Erwin Thoma.)

Grünes Pesto selber machen (haltbar)